Wunderbare Avocado

Ihr braucht für dieses Sandwich eine vollreife Avocado, meist sind sie dann außen schwarz oder zumindest kakaofarben, gestern allerdings habe ich eine Sorte Avocado erwischt, die außen leuchtend grün und trotzdem weich war. Wenn ihr im Bioladen einkauft, gibt es sehr oft reife Avocados, im konventionellen Supermarkt bekommt man eher Steine, die eignen sich überhaupt nicht.

Erst mit dem zunehmenden Trend der Ethylenbegasungshallen gibt es so genannte „ready to eat“ Ware häufiger zu kaufen, ich bin mir aber nicht sicher wie gut das für Umwelt und Mensch ist.

huevos-rancheros-02avocado

Tipp:
Die Avocado nun halbieren und mit dem Messer sachte in den Kern schlagen, er haftet dann am Messer und lässt sich leicht heraus drehen. Mit einem Ruck könnt ihr den Kern vom Messer in den Mülleimer schlagen, ohne ihn anfassen zu müssen, wobei ihr evt. abrutschen und euch lerletzen könnt.

Mit einem Löffel das Fruchtfleisch heraus lösen und die Fäden, die manchmal da sind entfernen. Die Avocado mit einer Gabel zerdrücken und mit Limettensaft beträufeln. Salzen, wirklich nur ganz wenig gehackten oder auch gepressten Knoblauch dazu und wenn ihr mögt, noch frische, gehackte Chili/Peperoni/Habanero dazu geben.

Sandwich-vegan-Tofu-01a

Die Wahl des Tofus ist entscheidend
Ich empfehle hier ausdrücklich den Räuchertofu von Taifun zu verwenden, weil dieser sehr saftig und würzig ist.

Taifun-Raeuchertofu

Den Räuchertofu flach auf ein Brett legen und große Scheiben davon schneiden, also über die gesamte Länge und Breite schneiden. Ihr müsstet vier große Scheiben davon bekommen. In etwas Pflanzenöl anbraten und mit Küchenkrepp etwas abtupfen.

Salat waschen und ein paar Blätter für die Sandwiches zurecht zupfen.

Gurken und Tomaten in Scheiben schneiden.

Das Sandwich halbieren und schön mit der Avocadocreme bestreichen. Dann mit Tomatenscheiben, dem gebratenen noch warmen Tofu, Gurken, Salatblätter belegen und die obere Brothälfte ebenfalls noch mit der Guacamole bestreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.